Suche
  • Franciska Gülstorf

Konflikte

Konflikte „Die Konflikte zwischen den Völkern sind eine Widerspiegelung unserer eigenen inneren Konflikte und unserer Furcht.“ (Jack Kornfield)


Wie gehst Du mit Konflikten um?


Von den Tieren können wir auch in diesem Fall viel lernen. Gibt es einen Konflikt, wird er direkt geklärt. Das kann schon einmal recht heftig zugehen/aussehen. Was empfindest Du, wenn z. B. zwei Hunde eine Rauferei beginnen? Unterbindest Du sie schnell in der Angst, etwas könnte passieren? Was genau stellst Du Dir vor, dass passieren könnte?


Wenn Dir etwas nicht gefällt, sagst Du es dann gleich? Oder weichst Du dem möglichen Konflikt aus, indem Du „gute Mine zum bösen Spiel“ machst?


Nach einer Rauferei wird der Konflikt zwischen zwei Tieren in den meisten Fällen geklärt sein und in den meisten Fällen gibt es keine bis zu kleinen Verletzungen. Das liegt u. A. daran, dass Konflikte eben nicht aufgeschoben werden und sich dadurch im Inneren immer weiter aufstauen.


Deine ungelösten Konflikte trägst Du immer mit Dir herum.


Du kannst üben, Deinen möglichen Unmut immer so schnell wie möglich kundzutun, damit er sich nicht in Dir anstaut. Du wirst sehen, wie viel Entspannung das mit sich bringt!



11 Ansichten

© 2017 Franciska Gülstorf GleichMUT

Impressum/Disclaimer

AGB

Datenschutz

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube

www.gleichmut.de

info@gleichmut.de

An der Seeve 8, 21244 Buchholz

+49 160 4797977

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube