Suche
  • Franciska Gülstorf

Angst

„Angst ist für das Überleben unverzichtbar.“ (Hannah Arendt) Zurzeit stehen wir alle unter enormen Stress. Die Umstände machen uns Angst oder sogar Panik. Jede Abweichung von der Norm hat ohnehin schon eine Aktivität unseres körpereigenen Alarmsystems zur Folge. Im normalen Fall können wir uns aber auch immer einmal wieder entspannen. Stell Dir nun vor, wie es zurzeit aussieht! Durch die ständige Berichterstattung in den Nachrichten, den Meldungen und Diskussionen in den sozialen Medien, den teilweise leeren Regalen und Vielem mehr ist unser Nervensystem in ständiger Alarmbereitschaft. Obendrauf kommen noch die ganz persönlichen Ängste, sei es vor der Krankheit an sich und/oder der Existenzangst wirtschaftliche Belange betreffend und außerdem noch der ungewissen Zukunft. Bitte denke daran, dass die älteren Teile Deines Gehirns im Falle einer möglichen Bedrohung die Aktivität des sogenannten Großhirns reduzieren und Du deshalb auf rationale Gedanken (zum Beispiel: „ich brauche nicht mehr Toilettenpapier oder Nudeln als sonst.“) keinen Zugriff mehr hast. Positiv denken funktioniert aus den genannten Gründen ebenfalls nicht. Was kannst Du tun? Wenn Du feststellst, dass Du z. B. sehr gereizt bist, habe ich hier noch zwei Übungen, die Dir vielleicht helfen könnten: Fokus auf Deinen Atem, die 4-7-8 Übung: atme 4 Sekunden lang ein, halte den Atem dann 7 Sekunden an und atme dann 8 Sekunden lang alle Luft aus. Wenn Du keine 7 Sekunden schaffst, reichen auch weniger. Atme unbedingt länger aus, als Du eingeatmet hast. Orientierung: schau Dich sorgfältig um. Nimm dabei Deinen Oberkörper mit, also nicht nur den Kopf drehen. Benenne Dinge, die Du siehst. Am besten laut oder ansonsten in Gedanken. Wenn Du das regelmäßig wiederholst, wirst Du bald einen reflexartigen Atemzug feststellen. Dieser zeigt an, dass Dein körpereigenes Alarmsystem vorerst wieder in einen Zustand von Sicherheit geschaltet hat. Wiederhole diese Übungen so oft wie möglich.


5 Ansichten

© 2017 Franciska Gülstorf GleichMUT

Impressum/Disclaimer

AGB

Datenschutz

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube

www.gleichmut.de

info@gleichmut.de

An der Seeve 8, 21244 Buchholz

+49 160 4797977

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube