Suche
  • Franciska Gülstorf

Überforderung

Überforderung

„Dem Geduldigen laufen die Dinge zu, dem Eiligen laufen sie davon.“ (Indische Weisheit)


Junge Hunde und Pferde sind vielen neuen Reizen ausgesetzt. Dadurch, dass sie noch weniger Erfahrungen zu verbuchen haben, benötigt jeder neue Reiz eine Verarbeitungszeit.


Zu viele Reize führen zu Übersprungshandlungen. Im Falle eine Jungpferdes können das Kopfschlagen, schneller werden oder sogar Buckeln und Steigen sein. Im Falle des Hunde kann es ebenso rennen (auch an der Leine ziehen!) oder z. B. Bellen sein.


Für eine gute Beziehung ist es nun wichtig, dass Du dieses Verhalten nicht als „Ungehorsam“ beurteilst und wohlmöglich bestrafst, sondern für Dich als Erfahrung wertest. Nimm Deinen Hund oder Dein Pferd aus der Situation und gehe das nächste Mal etwas langsamer bzw. nimm Dir kürzere Strecken vor.





13 Ansichten

© 2017 Franciska Gülstorf GleichMUT

Impressum/Disclaimer

AGB

Datenschutz

  • Facebook
  • Instagram
  • Youtube

www.gleichmut.de

info@gleichmut.de

An der Seeve 8, 21244 Buchholz

+49 160 4797977

  • Facebook
  • Instagram
  • Twitter
  • Youtube